Mittwoch, 25. April 2018

Zwanzig.

Heute vor 20 Jahren habe ich zum ersten Mal gebloggt, auch wenn es den Begriff damals eigentlich noch gar nicht gab. Auf einer GeoCities Präsenz hatte ich mir eine Homepage eingerichtet, auf der ich regelmäßig von meinen eigenen Motorsport-Eskapaden berichten wollte.

Was ich dann am 25.April 1998 auch zum ersten Mal gemacht habe. Kein Text, auf den man besonders stolz sein muss, aber immerhin ein historisches Ereignis, das in der Nachbetrachtung einen Startschuss gesetzt hat. Ich bin übrigens in guter Gesellschaft, Jason Kottke bloggt ebenfalls seit 20 Jahren. Von ihm habe ich mir auch die Überschrift geborgt. Obwohl ich damals natürlich noch nicht von ihm wusste - und er bis heute von mir noch nicht. Hochladen musste man über die Telefonleitung - da werden Erinnerungen wach. Das Modem hängt hier auf dem Bild unter dem Monitor:

Zwanzig.

Und es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen - ich kann mich gut an den Moment erinnern. Heute sitzt man mit Notebook im Café und hat alles was man braucht. Aber wenn wir das Ereignis mal in seinen zeitlichen Rahmen setzen, dann merkt man schon, dass seitdem eine Menge Wasser den Rhein hinuntergeflossen ist:

Digitalkameras waren unbekannt, AOL hat CDs in der Fußgängerzone verteilt, der DMSB hat die OMK aufgeschnupft, wir haben mit Ericsson, Nokia oder Siemens Mobiltelefon telefoniert und jede Minute wurde einzeln abgerechnet. SMS wurde als Innovation gefeiert.

In der Formel 1 gewann Mika Häkkinen den ersten seiner zwei Titel, Tommi Mäkinen wurde - wieder - Rallye Weltmeister, Porsche gewinnt mit dem GT1 911er in Le Mans, ein BMW 320d gewinnt das 24h-Rennen am Ring, Sabine und Hannes werden VLN Meister, und die DTM gibt es nicht mehr. Bas Leinders wurde Formel 3 Meister, und Lance Stroll geboren.

Bei den Motorrädern wurde noch mit 500ern gefahren, Mick Doohan wurde zum 5.Mal hintereinander Weltmeister. Bei den 250ern ging der Titel an Loris Capirossi vor Valentino Rossi.

Die Suzuki Hayabusa wurde zum ersten Mal vorgestellt und bei den Autos VW Beetle und Audi TT.

Erst 2 Jahre später - 2000 - registrierte ich meine eigene Domain - renn.tv - und so nahmen die Dinge ihren Lauf. Den ersten experimentellen Live Bericht vom 24h-Rennen mithilfe der ersten Digitalkameras habe ich ebenfalls 2000 durchgeführt - der ursprüngliche selbstprogrammierte Code von damals ist auch in dem heute selbstprogrammierten Code in Fragmenten noch vorhanden.

Heute überlege ich mir oft wohin die Reise führen soll. Facebook und Twitter scheinen jegliche Kommunikation abzusaugen und als Blogger kommt man sich schon fast Old School vor. Besonders wenn man wie ich Instagram und Facebook den Rücken gekehrt hat und auch sonst keine Intentionen zeigt sich als Influencer zu profilieren.

Auf der anderen Seite habe ich das Bloggerleben gut in meinen Alltag integriert: ich genieße das Schreiben, Fotografieren und Filmen - das Recherchieren, immer wieder Interessantes und Neues zu entdecken, um es mit Euch - den Lesern - zu teilen. Ich habe auch so etwas wie ein Mini-Geschäftsmodell mit meinen treuen Unterstützern (siehe ganz unten) und dem regelmäßigen Verschicken eines gewissen Aufklebers, das mir von den Empfängern oft genug generös honoriert wird.

Ich freue mich über Rückmeldungen - besonders natürlich zu dem 20jährigen. Und über Anregungen, Lob oder Kritik - lasst es mich wissen.

Auf die nächsten 20!?

MikesBlog | Blogger | Jubiläum | Geburtstag |


Starterliste 24h-Rennen wurde veröffentlicht.

In 2 Wochen ist es schon soweit.


Dienstag, 24. April 2018

VW hat am Sonntag seinen Pikes Peak Renner vorgestellt.

VW hat am Sonntag seinen Pikes Peak Renner vorgestellt.

Hier der Pressetext dazu.

Dort steht:

Das Ziel: beim „Race to the Clouds“ den bestehenden Rekord von 8:57,118 Minuten für Elektro-Fahrzeuge zu unterbieten.

8:13,9 wäre richtige Rekord - von Sébastien Loeb 2013 aufgestellt.

Finde ich schade, dass sie sich nicht die Zeit vorknöpfen.

Zur Feier des Tages hier das Peugeot Video davon.

Wobei mir diese Peinlichkeit aufgefallen ist, die ich auch nicht unkommentiert lassen kann: auf dem Kanal von Peugeot France bekommt man Mercedes-Werbung eingeblendet.

Aber schön zu sehen, dass Maren Braun nach wie vor im Geschäft ist.

Volkswagen | PikesPeak | Dumas | Loeb |


Morgen ist in Luxemburg EuG-Verhandlung zum Nürburgring Verkauf.

Auf der Terminvorschauseite der EU liest sich das so (Screenshot):

Luxemburg: EuG-Verhandlung zu Nürburgring-Beihilfen

Mit Beschluss vom 1. Oktober 2014 hat die Kommission festgestellt, dass eine Reihe staatlicher Beihilfen zugunsten der Nürburgring GmbH, der Motorsport Resort Nürburgring GmbH und der Congress- und Motorsport Hotel Nürburgring GmbH rechtswidrig und mit dem Binnenmarkt unvereinbar seien. Ferner hat die Kommission festgestellt, dass die nach einem Bietverfahren erfolgte Veräußerung der Vermögenswerte dieser Begünstigten an die Capricorn Nürburgring Besitzgesellschaft mbH keine staatliche Beihilfe darstelle. Sie hat daher entschieden, dass Capricorn und ihre Tochtergesellschaften nicht von einer etwaigen Rückforderung mit dem Binnenmarkt unvereinbarer staatlicher Beihilfen von den Begünstigten betroffen seien. Gegen diesen Beschluss hat der Ja zum Nürburgring e. V. beim Gericht der Europäischen Union Klage auf teilweise Nichtigerklärung erhoben. Am 25.04. findet die mündliche Verhandlung vor dem Gericht statt. Nähere Informationen zu diesem Fall werden hier bereitgestellt: http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?num=T-373/15.

Das ist aber auch nur die halbe Wahrheit: man hat das Bieterverfahren auch als transparent und diskriminierungsfrei angesehen - und da haken JzN bzw. Otto Flimm ein, denn wie wir alle live verfolgen konnten war das Verfahren eine Farce und würde nichtmal einem schlechten Theaterstück gerecht.

Weglassungen scheinen inzwischen das Standardwerkzeug für Manipulation der Bevölkerung zu sein.

JaZumNürburgring | Ringverkauf | Insolvenz | Flimm | Gericht |


Malu Dreyer traut sich wieder in Nürburgring-Nähe.

Das letzte Mal wurde sie vor 4 Jahren gesichtet.


Montag, 23. April 2018

Lance Armstrong zahlt freiwillig fünf Millionen Dollar an die US-Regierung, um einem Schadensersatzprozess zu entgehen.

Das macht mich ziemlich wütend, denn mit Geld lässt sich der Schaden nicht wieder gutmachen.

Ich hatte die Tour de France in früheren Jahren eine ganze Weile verfolgt, wahrscheinlich passiert das automatisch, wenn man ambitioniert mit dem Fahrrad unterwegs ist. Und auch die Strecken teilweise kennt, die mörderisch steil und unbezwingbar erscheinen.

Da werden die Sportler natürlich zu Helden und die Gewinner werden auf Händen getragen.

Alles geplatzt wie ein zu stark aufgepumpter Fahrradreifen. Nicht nur, dass der Erfolg auf Betrug basierte - der Betrug wurde auch noch jahrelang geleugnet.

Für jemanden, der Sport liebt und gut gemachte Reportagen darüber aufsaugt wie ein trockener Schwamm, ein kräftiger Tritt in die Weichteile.

Wo bleibt der Schadensersatz für die betrogenen Zuschauer?

Armstrong | Radsport | Doping | TourDeFrance | Rennrad |


WFT1 hat Nick Heidfeld´s Formel 1 Nordschleife-Fahrt aufgegriffen.

Ein unvergessliches Erlebnis am 28.April 2007 - wie es dazu kam hatte ich ja schon einmal erwähnt.


Samstag, 21. April 2018

Der Honda NSX hatte am Wochenende seine GT Masters Premiere - mit Schubert als Einsatzteam.

Bisher nur ein Auto, das Zweite wartet noch auf Fahrer (mit Budget).

Ab 2019 ist auch Nordschleife geplant, JAS war mit einem Auto bei VLN 2 schon beim Freitagstest.

Honda | HondaNSX | Schubert | GTMasters |


An der Brohltal Ost gibt es 6 neue Ladestationen mit 350 kW.

Bis Ende Mai darf kostenlos geladen werden.

Realisiert wurde es von Ionity, dem BMW-VW-Daimler-Ford Joint Venture.

BrohltalOst | Ionity | Elektro | Ladestation |


Freitag, 20. April 2018

VIDEO: Neuer 911 GT3 RS in 6:56,4 auf der Nordschleife.

Mit Kévin Estre am Steuer - der quetscht den Elfer wirklich aus:

VIDEO: Neuer 911 GT3 RS in 6:56,4 auf der Nordschleife.

(Foto: Porsche)

Die Zeit bezieht sich natürlich auf die 20,6 km Variante - also die alte Zuvi-Zeitnahme.

Der Rundenrekord bei der RCN steht bei 6:58 - nur um das mal in’s Verhältnis zu setzen.

Hier ein Screenshot vom großen Pflanzgartensprung - 200 Sachen auf der Uhr:

VIDEO: Neuer 911 GT3 RS in 6:56,4 auf der Nordschleife.

OK - genug getextet - zieht es Euch rein:

youtu.be/65jW-FVAd2o

Von außen sah das dann so aus.

Rundenrekord | Porsche | GT3RS | Estre |


Am Wochenende steigt das Le Mans 24h-Rennen - für Motorräder.

Eine elektrische Saroléa SP7 wird unter Dean Harrison Demorunden fahren.

Wahrscheinlich geht es den 70.000 Zuschauern so wie mir in Goodwood, als Nick Heidfeld im Formel E vorbeigefahren ist: geflasht von den Eindrücken und dem ständigen Soundpegel bekommt man es gar nicht mit, weil man nichts hört und abseits der Strecke auch immer Unterhaltung geboten ist.


Donnerstag, 19. April 2018

Opel bangt um seine Jobs.


Am Sonntag wird VW seinen elektrischen Pikes Peak Renner im Live-Stream vorstellen.


Der elektrische Audi E-Tron dreht am Ring fleißig seine Runden.


Wir hatten diesen Monat noch gar keine Dieselgate Razzia im VW Konzern.


53 GT3 beim Saisonauftakt der Blancpain Endurance am Wochenende. Einen Live-Stream gibt es auch.


Porsche-Werk bietet Turbienchen zum Verkauf an.

Aber nicht was Ihr denkt, sondern:

Porsche erweitert das Engagement für den Naturschutz und siedelt weitere 1,5 Millionen Honigbienen im werkseigenen Offroad-Gelände an. Auf der 132 Hektar großen Naturfläche leben jetzt rund drei Millionen Bienen.

„Nach der erfolgreichen Ansiedlung der ersten Bienenvölker im vergangenen Jahr setzen wir mit dem Ausbau unseres Engagements ein weiteres Zeichen für den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. „Die diesjährige Ernte wird von Sommer an wieder unter dem Namen ‚Turbienchen‘ im Shop unseres Kundenzentrums erhältlich sein. Wir rechnen mit einer Honigernte von rund 1.000 Kilogramm.“

Im vergangenen Jahr war die Ernte von 400 Kilogramm Lindenblütenhonig bereits nach wenigen Tagen ausverkauft.

Ich habe direkt mal die Gelegenheit genutzt und bin in mein Fotoarchiv gestiefelt.

Alzen Turbienchen

24h-Rennen 2005 - hach was war das geil!

Und was den Honig angeht: der Schnellste kommt aus Ringminihausen.

Porsche | Turbienchen | Turbinchen | Alzen |


Mittwoch, 18. April 2018

Boosted Boards bietet jetzt auch ein Mini an.

Wenig überraschend bekommt Casey Neistat eines der ersten Exemplare.

Ebenso wenig überraschend bricht nach dessen Video der Server von Boosted Boards zusammen.

youtu.be/0l-IU-wPAmo

Preis für das Kleine mit 7 Meilen Reichweite: 750 Dollar.

Boosted | BoostedBoards | Neistat |


Fully Charged stellt den Jaguar I-PACE vor.

Die Details haben es in sich, z.B. ist das Chassis fast komplett aus Aluminium. Es wird auch nicht geschweißt, sondern vernietet und geklebt.

Mike Frison / renn.tv

Auch dass der I-PACE eigentlich ein komplett anderes Auto ist als der F-PACE war mir so gar nicht bekannt.

Schaut es Euch an - lohnenswerte Folge:

youtu.be/MocHcoBm4bU

Jaguar | IPace | FullyCharged |


Es gibt einen neuen BMW M2 Competition als Nachfolger vom M2 Coupé: 1.550 kg leer, 3L mit 410 PS, Preis: ?. Siehe auch hier.


In was für armseligen Zeiten wir leben, dass man nicht mal Rucksäcke bei Rock am Ring auf das Festivalgelände mitnehmen darf.

Nur durchsichtige Plastiktüten, die natürlich nicht größer als DIN A4 sein dürfen. Dafür aber stramme 10€ kosten.

Als ob solche Zuschauer-Gängeleien in der Lage wären die Sicherheit zu verbessern. Hauptsache irgendeinen Aktivismus an den Tag gelegt um zu suggerieren, man hätte alles im Griff.

Ein Terrorist kauft sich eine Eintrittskarte, um dann mit einem 200kg Rucksack zum Konzert zu gehen? Aber die Zuschauer lassen es mit sich machen, die jahrelangen Dauerdurchsuchungen an den Flughäfen zeigen Wirkung: Abstumpfung nämlich.

RockAmRing |


Dienstag, 17. April 2018

Sooner or later, as with mobile phones, it will be completely normal to plug a fully electric vehicle in to charge for the coming day – usually overnight.

Meine Rede - gelesen im Press Release für neuen MAN Elektro-Transporter (bauähnlich mit VW e-Crafter, der noch kommt).

Die Reichweiten sind zwar im Vergleich zu heutigen ICEs geringer, dafür ist das Fahrzeug morgens aber immer vollgetankt.


Lyft testet Monats-Abo, wann kommt die erste Mobilitäts-Flatrate?

Die Preisgestaltung für Mobilitätsdienste entwickelt sich analog dem Szenario, das wir schon beim Telefonieren beobachten konnten - es ist nur eine Frage der Zeit, bis die erste Flatrate angeboten wird.

Das Monats-Abo von Lyft geht jedenfalls bereits in diese Richtung.


Montag, 16. April 2018

Blaue Plaketten mit höheren NOx-Werten abgelehnt.

Immerhin lässt die Regierung der Autoindustrie nicht mehr alles durchgehen.



   Weiter >


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner